Wie erwartet konnte sich die Aktie von RWE im Verlauf der zurückliegenden Wochen erholen und den Zielbereich bei ca. 22 € erreichen. Doch sollte diese für sich genommen positive Performance nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich diese kleine Rallye als Teil einer übergeordneten immer noch aktiven Korrektur handelt. In meinem Langzeitchart aus dem Jahr 2014 hatte ich diese Bewegung bereits so vorweggenommen. Daher habe ich auch meine langfristige Sichtweise nicht verändert. Nach wie vor bewegt sich RWE in einer sehr großen sich als Triangle ausformenden Korrektur.

Chart, 10.04.2014

Ausblick:
Die momentan noch laufende Erholungsphase dient der Ausbildung von Welle (B) einer ABC-Formation. Diese Korrekturformation verkörpert selbst eine größere Welle (b) sodaß sich das Überraschungspotenzial in relativ engen Grenzen halten wird. Der bislang ausgebliebene Schlußkurs unterhalb des 0.50 Retracements (14.59 €) ist ein schwach positiv zu wertendes Indiz und unterstützt die Sichtweise der relativ verhaltenen Kursverluste.

Die Möglichkeit einer Trianglebildung ist aufgrund der fünfteiligen Welle (A) regeltechnisch nicht mehr zu rechtfertigen. Vielmehr erwarte ich die Ausbildung eines ZigZag. Bei einer derartigen Konstellation gleichen sich die Wellen „A“ und „B“ sehr häufig in Kurs und Zeit. Für den vorliegenden Fall würde das einen Abverkauf bis zum 1.00 Retracement bei aktuell 14.00 € bedeuten.

Chart, aktuell

Viel tiefer sehe ich die Aktie im Rahmen von Welle (b) auch nicht fallen. Zunächst jedenfalls nicht, denn die große seit ca. 2007 währende Korrektur ist längst noch nicht abgeschlossen. Anzeichen, deren Interpretationen auf eine zeitnahe Auflösung der Korrektur hindeuten, kann ich dem Chart derzeit nicht ablesen.

Fazit:
Die seit Jahren laufende Korrektur hat den Energieriesen auch weiterhin fest im Griff. Eine vorzeitige grundlegende Verbesserung der Ausgangslage kann ich dem Chartbild nicht ablesen. Zur Absicherung Ihrer Positionen sollten Sie auf das 0.62 Retracement (16.70 €) zurückgreifen.

 


Hier können Sie drei jüngere Ausgaben des Tsunami downloaden.
Lesen Sie mehr dazu in der Rubrik „Börsenbrief“, oder folgen Sie diesem Link:  Rubrik Börsenbrief

Tsunmai Heft III Ausgabe 19

Tsunami Langzeit Euro/USD

Tsunami Dax Heft III


Sie möchten den „Tsunami-Classic“ oder „Tsunami-Dax“ bestellen?
Nutzen Sie dazu die verschiedenen Laufzeitoptionen, hier im Shop.

Zum Tsunami-Shop

© 2017 Neo-Wave.de

logo-footer