Brent_27.2.21

Brent ($): Außer Rand und Band!

Brent, 26.02.2021

Völlig außer Rand und Band! So könnte man die Situation im Nordseeöl der Sorte Brent beschreiben. Der seit fast einem Jahr andauernde Aufwärtstrend hat sich auch an den zurückliegenden vier Wochen eindrucksvoll fortsetzen können. Der Chart zeigt den ungetrübten Anstieg, aber auch den eindeutig korrektiven Charakter dieser Rallye. Mit dieser Performance konnte das schwarze Gold die letzte Prognose nachvollziehen, sogar leicht überbieten. Der Langzeitchart zeigt auf, dass sich Brent durchaus auf gutem Wege befindet, auch wenn dieser schon älter ist.

Ausblick:
Mit dem Erreichen des großen 0.62-Widerstandes bei 66.28 USD hat Brent einen extrem hartnäckigen Widerstandsbereich angelaufen. Ein unvermitteltes Überschreiten dieser Linie ist nicht zu erwarten. An den folgenden Tagen ist daher von einer etwas größeren Korrektur auszugehen, wie es im Chart dargestellt ist. Diese Bewegung nimmt mit Unterschreiten des 0.24-Retracements (64.07 USD) ihren Lauf und wird das Rohöl bis zur 0.62-Linie bei 59.14 USD fallen lassen.

Solange sich diese Supportlinie behaupten kann, besteht für das dargestellte Szenario keine Gefahr. Sollte sich Brent anders entscheiden, steht der Abverkauf bis zur größeren 0.50-Linie (49.06 USD) zur Debatte. Diesem Szenario räume ich keine größeren Chancen auf Umsetzung ein. Auch wenn ich ein nochmaliges Ansteigen favorisiere, bleibt Brent im Korrekturmodus gefangen und wird auf absehbare Zeit auch einen nachhaltigen Trendabschluss vollziehen. Größere Gefahren kann ich dem Chart derzeit nicht entnehmen.

Fazit:
Aktuell legt Brent eine kleine Pause ein, weshalb ein erneutes Engagement nicht empfehlenswert ist. Das bisherige Signal bleibt ungeachtet dessen bestehen, wie Sie es der Übersichtstabelle entnehmen können.

Langzeitanalyse, vom 12.09.2017: Brent ($) 

Brent (ISIN: XC0009677409 vom) 10.09.2017

Add a Comment

You must be logged in to post a comment