Bild_2

Palladium: Bald das bessere Gold? Wie weit läuft die Rallye noch?

Ein Beitrag von Henrik Becker, vom 03.05.2021

Die Entwicklung der zurückliegenden vier Wochen, konnte durch das sehr dynamische Ansteigen, meine jüngste Sichtweise nahezu punktgenau nachvollziehen. Aktuell existiert noch eine kleine Kurslücke, bis zum prognostizierten Ziel, doch wird sich das durchaus zu vernachlässigende Gap nicht als wegweisend und schon gar nicht als unüberwindbar präsentieren. Der Wermutstropfen an dieser für sich genommen sehr positiven Performance, ist, dass sich das gesamte Prozedere im Rahmen einer Korrektur entfaltet. Damit fügt sich Palladium harmonisch in die Edelmetall-Familie ein.

Palladium; Edelmetalle; Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave

Palladium ($), vom 03.05.2021 (ISIN: XC0009665529)

 

Ausblick:
Derzeit ist Palladium damit beschäftigt, Welle (c) der großen abc-Korrektur auszubilden. In dieser Konstellation muss sich (c) zwingend fünfteilig (12345) ausbilden. Aktuell steht dabei die interne Welle (3) auf der Agenda. Der Höhenflug dieser äußerst dynamisch verlaufenden Bewegung könnte allerdings bereits an den kommenden Tagen gestoppt werden. Denn mit dem großen 0.62-Retracement bei 3.038 USD liegt eine sehr mächtige Barriere in unmittelbarer Nähe.

Ausgehend von diesem Widerstand wäre ohne Weiteres eine Welle (4) verkörpernde Korrektur zu rechtfertigen. Großer Raum steht dieser Welle nicht zur Verfügung, denn eine „4“ läuft in aller Regel nicht weiter als bis leicht unterhalb der 0.24-Linie, hier im Chart bei aktuell 2.877 USD. Eine gefährliche Situation würde sich erst durch einen Bruch der 0.62-Unterstützung (aktuell 2.718 USD) einstellen. Diese Option sehe ich als nicht sehr wahrscheinlich an, noch nicht!

Fazit:
Der seit Wochen laufende Trend wird sich auch an den folgenden Wochen weiter fortsetzen. Daher bleibt das bisherige Kaufsignal weiter aktiv. Von einer erneuten Positionierung ist indes Abstand zu nehmen. Weitere Signale: Übersichtstabelle.

Add a Comment

You must be logged in to post a comment