shutterstock_296886155

Tesla Inc.: Wie dünn ist das Eis? Anschnallen ist hier Pflicht!

Ein Beitrag von Henrik Becker, vom 07.05.2021

Mit einem Preisabschlag von deutlich über 30 Prozent, konnte die seit Jahresanfang laufende Korrektur sich schon massiv in den Vordergrund schieben. Diese Entwicklung hatte ich in den letzten Betrachtungen auch so aufgezeigt, lediglich die zwischenzeitliche Performance hat sich in einer anderen Form dargestellt. Die noch laufende Korrekturphase bildet sich als Teil der immer noch aktiven Aufwärtsbewegung aus und wird sich in geraumer Zeit auch in Wohlgefallen auflösen. Ungeachtet dessen werden die Bäume wachsen, denn der Aufwärtstrend bildet sich in Gestalt einer Korrektur aus!

Tesla Inc.; Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave

Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014), Chart vom 18.07.2018

Ausblick:
Aktuell bildet sich Welle (B) der übergeordneten Welle (x) aus. Wie für eine „B“ sehr häufig anzutreffen, bedient sich auch diese Welle eines Triangles (abcde) zur Ausbildung der internen Struktur. Die auf (B) folgende (C) setzt die Aktie der Tesla Inc. wieder deutlichem Druck aus, infolgedessen sich ein Abverkauf bis zur 1.00-Unterstützung bei 477 Euro einstellen wird. Ein signifikant tieferes Abgleiten kann ich dem Chart aktuell nicht ablesen. Nach Abschluss von Welle (x) wird sich ein neuer Aufwärtstrend einstellen.

Tesla Inc.; Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave

Tesla Inc. (ISIN: US88160R1014), Chart vom 06.05.2021

Diese sich offenbar als Impulswelle ausbildende Rallye lässt die Notierungen noch einmal steigen, versteht sich aber im Grund als der abschließende Part des großen Aufwärtstrends. Mögliche Ziele dieses Trends sind erst nach Abschluss der Korrektur zu benennen. Als Anhaltspunkte können die dargestellten Retracements herangezogen werden. Größere Gefahren stellen sich erst durch einen eventuellen Bruch der 1.00-Supportlinie (477 Euro), mittels Schlusskurses, ein.

Fazit:
Tesla bewegt sich, innerhalb eines Aufwärtstrends, in einer Korrektur. Die Korrektur wird sich noch geraum Zeit fortsetzen, weshalb eine Positionierung nicht anzuraten ist.

Add a Comment

You must be logged in to post a comment