laban corridor

3 renditestarke Dividendenaktien für ein sicheres und wachsendes Einkommen!

Ein Gastbeitrag von Haris Anwar (investing.com), vom 06.05.2021

Für renditehungrige Anleger sind dies keine leichten Zeiten. Die Dividendenrendite des S&P 500 Index beträgt nur noch 1,4% und ist damit so niedrig wie seit 150 Jahren nicht mehr, sieht man vom Höhepunkt der Dot-Com-Blase vor zwei Jahrzehnten ab. Das ist nicht gerade hilfreich, wenn Sie zur Optimierung Ihrer monatlichen Cashflows Geld in Aktien wollen.

Viele Unternehmen mussten im vergangenen Jahr ihre Dividendenzahlungen kürzen oder ganz einstellen, um einen der härtesten wirtschaftlichen Abschwünge unseres Zeitalters zu überleben. Unter ihnen waren Schwergewichte wie Boeing (NYSE:BA), Royal Dutch Shell (NYSE:RDSa) und Disney (NYSE:DIS), um nur einige zu nennen.

Während die Unternehmen im S&P 500 mit der Wiedereröffnung der Wirtschaft langsam auch wieder Gelder an die ihre Aktionäre ausschütten, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Dividendenaktien dennoch vorsichtig sein. Wir haben drei zuverlässige Aktien aus dem Universum der Substanzwerte in die engere Wahl gezogen. Jedes dieser Unternehmen kann aufgrund seiner ausreichenden Barreserven, gesunden Bilanzen und angemessenen Ausschüttungsquoten als relativ sichere Wahl angesehen werden.

​1. Verizon

  • Rendite: 4,28%
  • Quartalsdividende: 0,6275 USD

Telekommunikation gilt in unsicheren Zeiten als defensive Wette. Im Allgemeinen erhöhen diese Unternehmen regelmäßig die Auszahlungen. Und in vielen Fällen erhöhen sie ihre Dividenden schon seit Jahrzehnten in regelmäßigen Abständen. In diesem Sektor bevorzugen wir den US-Mobilfunkanbieter Verizon (NYSE:VZ).

Verizon
Verizon


Seit vielen Jahren konzentriert sich Verizon auf die Verbesserung seiner Infrastruktur. Das Unternehmen hat anders als AT&T (NYSE:T) große Akquisitionen vermieden. Stattdessen ist es kleinere Wetten eingegangen, die sich auf Möglichkeiten konzentrieren, sein Netzwerk schnell zu verbessern. Aufgrund der rechtzeitigen Übernahme von Straight Path Communications im Jahr 2018 ist Verizon im Rennen um den Aufbau eines 5G-Netzwerks führend – ein Teil der branchenweiten Bemühungen, die Geschwindigkeit zu erhöhen und neue Einnahmequellen zu erschließen.

Im März gab Verizon mehr als 52 Milliarden Dollar für die Lizenzierung von Mobilfunk-Luftwellen aus, um bis Anfang nächsten Jahres ein Drittel der US-Amerikaner mit seinem 5G-Netz bedienen zu können. Der Mobilfunknetzbetreiber erwartet, sein Umsatzwachstum bis 2024 auf 4% verdoppeln zu können, wenn eine Welle neuer 5G-Dienste zusätzliche Einnahmen in die Kasse spült.

Seine starke Bilanz, wachsende Dividenden und die Führungsposition bei der Einführung von 5G in den USA machen Verizon zu einer soliden und vergleichsweise sicheren Wahl für langfristige Anleger.

2. Realty Income

  • Rendite: 4%
  • Quartalsdividende: 0,70 USD

Wenn die Zinssätze sinken, flüchten viele Anleger aufgrund ihrer höheren Renditen und Auszahlungsstabilität in Immobilienfonds (Real Estate Investment Trusts, REITs). Während der Pandemie änderte sich jedoch das Risikoprofil vieler REITs, als in Gebäuden, in denen einst Restaurants, Einkaufszentren und Büros untergebracht waren, das Leben erlosch.

Selbst in diesem schwierigen Umfeld sollten wir nicht alle REITs über den gleichen Kamm scheren. Realty Income (NYSE:O), das Räume an erstklassige Kunden wie Walgreens (NASDAQ:WBA), FedEx (NYSE: FDX) und Dollar Tree (NASDAQ:DLTR) vermietet, ist ein solcher REIT, den Anleger in Betracht ziehen sollten, die an einem verlässlichen Einkommen interessiert sind.

Aufgrund der Stärke und Diversifikation seines Portfolios konnte Realty Income den schlimmsten Folgen der Pandemie entkommen. Das Portfolio von 6.662 Immobilien in den USA, Puerto Rico und Großbritannien war zum Ende des ersten Quartals zu 98% ausgelastet und 94% der Mietforderungen konnten eingetrieben werden.

Realty Income
Income


“Mit Blick auf die Zukunft haben sich unsere Mieteinnahmen verbessert und stabilisiert, das Geschäft ist gut positioniert, um von unserer aktiven globalen Investitionspipeline zu profitieren und wir haben das Quartal mit liquiden Mitteln von ca. 2,5 Mrd. USD abgeschlossen”, teilte Realty Income in seinem Quartalsabschluss in dieser Woche mit.

​3. Cisco Systems

  • Rendite: 3%
  • Quartalsdividende: 0,37 USD

Cisco (NASDAQ:CSCO) ist kein hochfliegender Technologie-Wert, dessen Bewertung sich in wenigen Monaten verdoppeln könnte, aber es ist ein Unternehmen mit viel Geld in der Kasse, das gut positioniert ist, um ununterbrochen Dividenden zu zahlen. Der in San José ansässige Netzwerkriese ist der weltweit größte Hersteller von Routern, Switches und anderen Geräten, mit denen Unternehmen Computer verbinden.

Das Unternehmen hat seine Wachstumschancen nach einer aggressiven Diversifizierung von Hardware zu einem softwaregesteuerten Modell in neue, wachstumsstarke Marktbereiche wie Cybersicherheit, Anwendungen und Dienste erheblich verbessert.

Diese Wachstumsinitiativen in Verbindung mit der beherrschenden Stellung des Unternehmens auf dem amerikanischen Kontinent, auf dem es den größten Teil seiner Einnahmen erzielt, haben Cisco in die Lage versetzt, sich besser als der Markt zu entwickeln, wenn die makroökonomischen Risiken nachlassen.

Goldman Sachs (NYSE:GS) hat die Aktie im März hochgestuft und darauf hingewiesen, dass eine Rückkehr in die Büros generell zu höheren IT-Ausgaben führen werde, wobei Cisco auch zusätzliche Einnahmen durch den Ersatz veralteter Technologien sieht.

Cisco Systems
Cisco Systems

 

Neben Wachstum bietet Cisco auch eine zuverlässige Dividende. Obwohl es noch kein Dividendenaristokrat ist, da es erst seit 11 Jahren eine Dividende ausschüttet, hat es seine Auszahlungen in jedem Jahr erhöht, was es zu einer attraktiven Wahl für all diejenigen macht, die ein wachsendes Einkommen anstreben.

Add a Comment

You must be logged in to post a comment