myanmar_bagan_heißluftballons

S&P 500 Langzeitausblick: Eine unendliche Geschichte, oder ist der Trend ausgereizt?

Ein Beitrag von Henrik Becker, vom 14.05.2021

Vor über einem Jahr (mittlerer Chart) hatte ich in der damaligen Analyse für den S&P 500 die Weiterführung des seit 2009 laufenden Aufwärtstrends in Aussicht gestellt. Das prognostizierte Ziel bei 3.937 Punkten (0.62-Retracement) konnte durch die jüngste Entwicklung aus dem Weg geräumt werden. Beachtenswert ist die extrem dynamische Performance, insbesondere die der letzten Monate. Mit Erreichen der Ziellinie dürfte sich der indes eine kleine Verschnaufpause gönnen, wer will es verdenken.

Freie individuelle Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave; S&P 500;

S&P 500 (ISIN: US78378X1072) Chart, vom 17.05.2018

Ausblick:
Seit März´20 bewegt sich der Index in Welle (5) der seit fast 12 Jahren laufenden übergeordneten Welle (V) und damit in der finalen Phase einer seit Jahrzehnten währenden Impuls- oder auch Antriebswelle. Die Wortwahl indes nicht den unmittelbar bevorstehenden Trendabschluss suggerieren. Vielmehr soll damit eine sich anschließende sehr große Korrektur angekündigt werden. Wie der Chart es zeigt, hat sich der Index, durch den signifikanten Sprung über die 0.62-Linie (3.937 Punkte) noch etwas Spielraum bis zum Wendepunkt erschlossen.

Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave; individuelle Analysen

S&P 500 (ISIN: US78378X1072) Chart, vom 22.01.2020

Mit den 1.62/1.00 Retracements (5.301/5.858 Zähler) liegen zwei mögliche Zielbalken in relativ sicherer Entfernung, könnte man meinen. Das Erreichen dieser Level ist auch in temporärer Hinsicht ein etwas größere Aufgabe. Das unterhalb liegende Zeitlineal gibt wie üblich entsprechende Zielkorridore für die einzelnen Wellen an. Somit ist nicht vor Ende des kommenden Jahres vom Trendabschluss auszugehen.

Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave; Selbstähnlichkeit fraktale Muster Strukturen Elliott Wellen Zählung

S&P 500 (ISIN: US78378X1072) Chart, vom 13.05.2018


Fazit:
 Gefahren würden erst durch ein Unterschreiten des 0.24-Retracements (aktuell 3.627 Punkte) entstehen. Spätestens hier sollte die Absicherung erfolgen.

Der S&P 500 bildet im Rahmen eines großen Aufwärtstrends den abschließenden Part dieser Bewegung aus. Die immer wieder auftretenden Korrekturen würden erst durch einen Bruch der 0.24-Unterstützung bei aktuell 3.627 Punkten gefährlich werden.

Add a Comment

You must be logged in to post a comment