Pferdekopf

Brent ($): Die Tankstelle bleibt eine Apotheke! Entspannung ist nicht in Sicht!

Ein Beitrag von Henrik Becker, vom 29.11.2021

Momentan steht, dieser Lesart folgend, Welle (1) und aller Voraussicht nach die ersten Schritte in Richtung Welle (2) auf der Agenda. Sehr schön in dieses Bild fügt sich diesbezüglich das punktgenaue Andocken am Widerstand bei 75.41 $ (1.00-Retracement) ein. Allein dieser Aspekt war der Auslöser für die aktuell laufende Korrektur, welche sich im weiteren Verlauf als Welle (2) präsentieren wird. Dem Reglement folgend wird der Startschuss hierfür indes erst durch das nachhaltige Unterschreiten des 0.24-Retracements (59.58 $) geliefert.

Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave

Brent ($) (ISIN: XC0009677409), halblogarithmischer Chart, vom 10.09.2017

Brent konnte die jüngste Prognose, aus 2017, in Bezug auf Kurs uns zeitlicher Dimension, sehr genau nachvollziehen, wie es den beiden oberen Charts abzulesen ist. Demzufolge konnte sich das Nordseeöl nicht aus der Korrekturformation befreien, vielmehr hat die zwischenzeitliche Entwicklung zum Abschluss des großen Triangles (ABCDE) geführt. Die aktuelle Performance deutet sehr stark daraufhin, dass sich nach Abschluss von (E) der ultimativ folgende fünfteilige (12345) Thrust ausbildet.

Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave

Brent ($) (ISIN: XC0009677409), halblogarithmischer Chart, vom 09.09.2016

Wie im Chart dargestellt kann sich Welle (2) durchaus bis zur 0.62-Unterstützung (40.61 $) entfalten, selbst das 0.76-Retracement (35.98 $) läge noch im Bereich des Möglichen. Einen derart massiven Abverkauf erwarte ich indes nicht, vielmehr sollte sich die Korrektur im Bereich zwischen den beiden 0.50 und 0.62-Retracements (45.71 $ / 40.61 $) erschöpfen. Das unterhalb liegende Zeitlineal gibt, wie üblich im gröberen Rahmen, temporäre Zielkorridore für die einzelnen Wellen an.

Elliott-Wellen-Analysen; Theorie, Prinzip Analyseansatz Langzeitanalysen

Brent ($) (ISIN: XC0009677409), halblogarithmischer Chart, vom 29.11.2021

Demnach ist vom Abschluss von (2) nicht vor Mitte des kommenden Jahres auszugehen, wenngleich aktuell eine größere Ausdehnung nicht realistisch erscheint. Im Anschluss daran wird sich eine sehr intensive Rallye einstellen, in deren Verlauf zumindest das Allzeithoch wieder erreicht werden wird. Dazu in einer späteren Ausgabe mehr. Die wie immer notwendige Absicherung sollte auf dem 0.24-Retracement bei 59.58 $ erfolgen.

Add a Comment

You must be logged in to post a comment