stock-pic-data

Dow Jones: Das Licht am Ende des Tunnels ist immer noch schwach!

Ein Beitrag von Henrik Becker, vom 20.05.2022

Die zurückliegenden 3 Monate, seit der letzten Betrachtung, hat der Dow Jones genutzt, um die damalige Prognose sehr genau zur Realität werden zu lassen. Aus diesem Grund wurde das Szenario unverändert belassen, wie die Charts es zeigen. Verantwortlich hierfür ist der weitere Abverkauf, in dessen Folge nunmehr das aussagekräftige 0.24-Retracement bei 31.270 Punkten angelaufen wurde. Dieser Schritt hat der Ausbildung der ersten Unterwelle (a) der dreiteiligen abc-Korrektur gedient.

Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave

Dow Jones (ISIN: US2605661048), 03.10.2016

 

Diese wiederum wird der Formgebung von (4) zugeordnet, wenngleich Welle (4) sehr leicht auch in Gestalt einer komplexen Korrektur in Erscheinung treten kann. Abgesehen von weiteren leichten Verlusten, welche sich an den folgenden Tagen einstellen können, wird sich die nahe Zukunft etwas positiver präsentieren. Denn mit der kleinen (b) steht eine kleine Rallye auf dem Programm. Auch wenn keine richtungsweisende Entscheidung von dieser Bewegung ausgehen, kann diese den Dow Jones durchaus bis deutlich über 35.000 Zähler steigen lassen.

Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave

Dow Jones (ISIN: US2605661048), 24.02.2022

Die sich daran anschließende (c) wird dann diese Formation abschließen, wobei das Zielniveau noch nicht so genau bestimmt werden kann. Wie im Chart dargestellt ist diesbezüglich dem Bereich, um das 0.38-Retracement (28.201 Punkte) eine hohe Signifikanz zuzusprechen. Ein dramatisch tieferes Abgleiten ist, zumindest aus gegenwärtiger Sicht heraus, nicht zu erwarten. Gleiches gilt für ein Kaufsignal.

Auch auf dieser Seite ist noch Geduld gefragt, ist von der Auflösung der Korrektur zeitnah nicht auszugehen. Das unterhalb liegende Zeitlineal gibt, wie üblich, temporäre Zielzonen für die einzelnen Wellen an. Demzufolge sollte (4) erst zum Ende des Jahres abgeschlossen werden. Sehr leicht kann sich Welle (4) bis ins kommende Jahr erstrecken. Zur Absicherung kann das 0.38-Retracement bei 28.201 Punkten in Ansatz gebracht werden.

Dow_20.5.22
Dow Jones (ISIN: US2605661048), aktueller Chart

Add a Comment

You must be logged in to post a comment