13984wide

Nordex SE: Hängt fest in den Klauen der großen Korrektur!

Ein Beitrag von Henrik Becker, vom 24.05.2022

Der jüngsten Prognose Folge leistend, konnte sich die Aktie der Nordex SE, im Verlauf des vergangenen Jahres, nicht zu einem Richtungswechsel hinreißen lassen. Auf der anderen Seite wurde das aufgezeigte Ziel bei 9.54 € (0.62-Retracement) auch noch nicht erreicht. Wie der Chart es zeigt, nimmt sich die verbliebene Kurslücke moderat aus und wird auch nicht von langer Dauer existent sein. Den Anlauf an diese äußerst wichtige Unterstützung ist für die Folgemonate zu erwarten.

Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave; Nordex SE;

Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554), vom 31.10.2017

Ausblick:
Durch das Anlaufen an das in der Hierarchie sehr hoch angesiedelte 0.62-Retracement (27.31 €) wurde Welle (E) des Triangles (ABCDE) ausgebildet werden. Das Triangle selbst hat sich als Welle (B) ausgebildet, sodass der sich ultimativ anschließende Thrust wieder in Richtung Süden ausbilden wird. Als im besonderen Maße negativ ist diesbezüglich der ausgebliebene signifikante Schlusskurs über dem 0.62-Retracement einzustufen. Allein dieser Schritt kann als Auslöser der bereits laufenden Korrektur angesehen werden.

Wie das Zeitlineal es aufzeigt, sollte dieses Vorhaben bis spätestens zum Jahresende abgeschlossen werden. Mit diesem Schritt wird Welle (1) ausgebildet, sodass von einer etwas größeren Aufwärtsbewegung (2) auszugehen ist. Einen grundlegenden Trendwechsel wird diese, sich selbst als Korrektur ausformende, Welle natürlich nicht bewirken wird. Dennoch kann die kleine Rallye maximal bis zum 0.76-Widerstand bei aktuell 22.96 € verlaufen, ohne damit gegen das Reglement zu verstoßen. Diese Möglichkeit nicht außer acht lassend, erwarte ich ein derart massives Ansteigen indes nicht. Dementgegen würde ein signifikanter Sprung über diese Linie einem Befreiungsschlag gleichen.

Freie Analyse; Chartanalysen, Langzeitausblick; Henrik Becker; Neo-Wave.de; Elliott-Wellen-Prinzip, Elliott-Wave, Nordex SE

Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554), vom 06.07.2021

Nach Abschluss von Welle (2) wird die sich ultimativ anschließende Welle (3) den Anteilsschein noch einmal deutlichem Druck aussetzen. Mit dem 1.00-Retracement (4.78 €) liegt das nächste herleitbare Ziel für diese fünfteilige und nicht selten sehr dynamische Impulswelle in relativ großer Entfernung und würde einen Preisabschlag von ca. 50 Prozent darstellen. Sehr langfristig betrachtet muss dieser Schlag noch nicht der Abschluss sein. Vielmehr erwarte ich die Fortführung des Verkaufsreigens bis 1.56 € (1.62-Retracement; im Chart nicht dargestellt).

Zur Absicherung sollte das 0.62-Retracement (9.54 ) herangezogen werden. Ein Kaufsignal ist, zumindest für den längerfristigen Bereich, nicht zu benennen.

Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554), vom 24.05.2022

Add a Comment

You must be logged in to post a comment