stock-pic-data

S&P 500; Dax & Gold: Schwaches Licht am Ende des Tunnels! Es ist bald geschafft!

Analysen von Henrik Becker (14.07.2022)

S&P 500:
Es ist bald geschafft! Der S&P 500 konnte die jüngste Analyse sehr genau nachvollziehen, weshalb das damalige Szenario nahezu unverändert belassen wurde. An den kommenden Tagen ist von einer leichteren Stabilisierung auszugehen, wobei ein nochmaliges Abverkaufen bis zur 1.00-Unterstützung (3.660 Punkte) nicht vollends auszuschließen ist. Ein Kaufsignal entsteht indes erst über 3.962 Zähler (0.62-Widerstand). Die Absicherung sollte bei 3.660 Punkten (1.00-Retracement) erfolgen.

S&P 500 (ISIN: US78378X1072), vom 14.07.2022

Dax Performance: 
Der deutsche Leitindex konnte die jüngste Analyse exakt nachvollziehen, wenngleich das prognostizierte Ziel bei ca. 12.000 Punkten noch nicht angelaufen wurde. Zeitnah wird sich eine leichte Erholung einstellen, in deren Verlauf die obere hellrote Trendlinie erreicht werden könnte. Diese Minirallye sollte dennoch nicht überbewertet werden, denn übergeordnet stehen die Zeichen auf Sturm. Zeitnah ist vom Abverkauf bis mindestens zur sehr großen 0.62-Linie bei 11.857 Zählern auszugehen. Spätestens auf dieser Unterstützung sollte abgesichert werden. Ein Kaufsignal ist momentan noch nicht in Sichtweite gerückt.

Dax Performance (ISIN: DE0008469008), vom 14.07.2022

Gold ($):
Wie erwartet musste sich Gold auch in der jüngsten Vergangenheit dem relativ starken Verkaufsdruck beugen. Die nächsten Tage werden daran nicht viel verändern können und das Edelmetall bis zur größeren 1.00-Linie bei 1.671 USD fallen lassen. Diese Supportlinie sollte dann auch zur Absicherung genutzt werden. Ein Kaufsignal ist aktuell noch nicht zu benennen.

Gold ($) (ISIN: XC0009655157), vom 14.07.2022

Comments are closed.