Der Bund-Future konnte sich im Verlauf der letzten Handelswochen sehr gut stabilisieren. Mit dieser Performance konnte der Rentenkontrakt meine jüngste Prognose sehr genau nachvollziehen, sodaß ich an meiner bisherigen Sichtweise unverändert festhalte. Natürlich läuft das aktuelle Prozedere unter dem Schirm der seit über zwei Jahren währenden Korrektur ab. Wie der Langzeitchart es zeigt, wird sich auf absehbare Zeit an dieser Konstellation nichts verändern. Hinzu kommt noch die sehr große temporäre Komponente dieser Korrektur.

Ausblick:
Die aktuell ablaufende Rallye dient der Ausbildung von Welle (b) der sich aller Voraussicht nach als ZigZag ausformenden abc-Formation. Die sich an den letzten Tagen einstellenden Kursverluste werden keine größeren Veränderungen bewirken. Auch wenn ich nicht einen derart starken Abverkauf erwarte, kann sich an den folgenden 1-2 Wochen der Anlauf an das 0.76 Retracement (158.17 Prozent) einstellen. Erst der Bruch dieser sehr wichtigen Unterstützungslinie würde die kurzfristig relativ positiven Aussichten sofort in Frage stellen.

Der Schlußkurs unterhalb des kleinen 0.24 Retracements (160.05 Prozent) liefert ein erstes relativ sicheres Indiz auf weitere Kursverluste, auch wenn diese nicht so dramatisch ausfallen werden. Auf der anderen Seite kann ich dem Chart keinerlei Anzeichen ablesen, deren Interpretationen auf eine zeitnahe Auflösung der Korrektur schließen lassen würden. Nach abgeschlossener Korrektur wird sich der seit Anfang Oktober laufende Trend wieder fortsetzen. Der bereits absolvierte Schlußkurs über dem 0.50 Retracement (160.57 Prozent) deutet darauf hin. Das oberhalb liegende Zeitlineal gibt Anhaltspunkte über den temporären Verlauf der einzelnen Wellen.

Fazit:
Der momentan noch ablaufende Aufwärtstrend versteht sich als Teil einer größeren Korrektur. Daher ist ein größeres Kaufsignal zeitnah nicht realistisch. Sichern Sie Ihre Positionen spätestens auf dem 0.76 Retracement bei 158.17 Prozent ab.


Anbei könn Sie diesen Artikel im Original als PDF-Datei downloaden.

Tsunami III; Ausgabe 107


Sie haben Interesse sich auf dem Gebiet der Elliott-Wellen-Theorie weiterzubilden, oder einen Vortrag zu besuchen?
Dann haben Sie hier die Möglichkeit sich für ein Elliott-Wellen-Seminar anzumelden.

Seminar-Anmeldung

Vorträge buchen

© 2018 Neo-Wave.de

logo-footer