Meine jüngste Prognose hat sich durch die aktuell noch laufende Korrektur sehr genau in die Realität umgesetzt. Damit unterstreicht die Aktie der Fresenius SE einmal mehr den angeschlagenen Zustand, in welchem sich der Anteilsschein nun schon seit Jahresanfang befindet. Aus großer Höhe betrachtet bin ich dementgegen bei Weitem nicht so negativ eingestellt. Der obere Chart zeigt meine langfristige und durchaus positive Sichtweise auf. Ungeachtet dessen sollte nicht in Vergessenheit geraten, daß sich der Trend in der finalen in der abschließenden Phase befindet.

Langzeit, 11.08.2018

Ausblick:
Momentan bildet sich Welle (C) einer ABC-Formation (Flat) aus. Diese sich allem Anschein nach fünfteilig (iiiiiiivv) ausformende Welle (C) wird allerdings nur über ein relativ geringes Potenzial verfügen. Wie ich es bereits im Chart dargestellt habe, besteht aufgrund der vorliegenden Konstellation der Wellen (A) und (B), auch weiterhin sehr gut die Möglichkeit einer Triangleausbildung (ABCDE) größeren Ausmaßes.

Gesetzt den Fall, haben sich dann mit (A) und (B) die ersten beiden Unterwellen bereits ausgeformt. Demzufolge kann (C) nicht wesentlich tiefer als bis zur 0.62-Unterstützung bei 59.80 € fallen. Aktuell bietet das kleine 0.76-Retracement (61.88 €) ausreichend Unterstützung. Damit hat sich der Aktie die Möglichkeit einer größeren Aufwärtsbewegung als Teil von Welle (C) eröffnet, selbst wenn sich diese Welle als Teil des Triangles darstellt.

Aktueller Chart

Wesentlich höher als bis zum Hoch von (B) bei ca. 72 € wird die kleine Himmelfahrt indes nicht verlaufen. Im Anschluß daran wird sich die Aktie wieder dem übergeordneten Geschehen unterordnen und bis zur 0.62-Unterstützung bei 59.80 € fallen. Längerfristig betrachtet wird sich an den folgenden Monaten eine eher seitlich ausgeprägte Performance einstellen. Größere Ausschläge, ganz gleich in welche Richtung, ist nicht zu erwarten.

Fazit:
Die Aktie von Fresenius bewegt sich im Rahmen einer komplexeren Korrekturformation. Diese Konstellation wird sich noch geraume Zeit fortsetzen. Ein Kaufsignal ist demzufolge zeitnah nicht zu erwarten. Sichern Sie Ihre Positionen spätestens auf dem 0.62 Retracement (59.80 ) ab.


Anbei könn Sie diesen Artikel im Original als PDF-Datei downloaden.

Tsunami III; Ausgabe 107


Sie haben Interesse sich auf dem Gebiet der Elliott-Wellen-Theorie weiterzubilden, oder einen Vortrag zu besuchen?
Dann haben Sie hier die Möglichkeit sich für ein Elliott-Wellen-Seminar anzumelden.

Seminar-Anmeldung

Vorträge buchen

© 2018 Neo-Wave.de

logo-footer