,
Entgegen meinen Erwartungen hat sich Platin im Verlauf der zurückliegenden vier Wochen nicht stabilisieren können. Bedingt dadurch hat sich auch das größere Bild für das Industriemetall deutlich eingetrübt, wie ich es kommende Woche aufzeigen werde. Das Fortsetzen der Korrektur ist ein sehr deutliches Indiz für die angeschlagene Situation, nicht nur hier für Platin, sondern übergreifend auf die gesamte Edelmetallfamilie. In meinen Langzeitausgaben für Gold und Silber zeichne ich bereits seit Jahren ein eher negatives Bild.

Ausblick:
Aktuell bildet sich noch Welle (c) einer größeren Korrektur aus. Diese für sich genommen fünfteilige (12345) Welle (c) befindet sich in der finalen (5). Mit dem 1.00 Retracement bei 809 $ liegt das idealtypische Ziel dieser kleinen Welle nicht mehr in unendlicher Entfernung und kann ohne Weiteres im Verlauf der kommenden Woche abgearbeitet werden. Viel tiefer wird sich Platin nicht drücken lassen müssen. Vorerst jedenfalls nicht, denn wie im Chart dargestellt ist im weiteren Verlauf ein Abverkauf bis zur 1.00-Unterstützung (774 $) durchaus denkbar.

Aktueller Chart

Dieser Bereich ist von existenzieller Bedeutung und sollte keinesfalls nachhaltig gebrochen werden. Der bereits erfolgte deutliche Bruch des 0.62 Retracements (860 $) ist ein relativ sicheres Vorzeichen auf dieses Szenario. Ein größerer Aufwärtstrend wird sich erst dann wieder einstellen, sollte es Platin gelingen sich nachhaltig über dem kleinen 0.62 Retracement bei aktuell 879 $ zu etablieren. Gesetzt den Fall wären dann Notierungen zunächst bis zur 0.50 und ferner 0.76-Linie möglich. Bis dahin bleibt die Korrektur die bestimmende Kraft und vor allem noch sehr viel Zeit.

Fazit:
Platin befindet sich in einer sich über mehrere Ebenen hinziehenden Korrektur. Ein Kaufsignal ist allenfalls für den sehr kurzen Bereich, mit Überschreiten des 0.24 Retracements (aktuell 851 $) zu erwarten. Von einer längerfristigen Positionierung rate ich dementgegen nach wie vor ab. Zur Absicherung Ihrer Positionen sollten Sie spätestens auf das 1.00 Retracement bei 774 $ zurückgreifen.


Hier können Sie eine jüngere Ausgabe des Tsunami downloaden.
Lesen Sie mehr dazu in der Rubrik “Börsenbrief”, oder folgen Sie diesem Link:  Rubrik Börsenbrief

Tsunami II Heft 43 (PDF-Datei)


Sie möchten den “Tsunami-Classic” oder “Tsunami-Dax” bestellen?
Nutzen Sie dazu die verschiedenen Laufzeitoptionen, hier im Shop.

Zum Tsunami-Shop

© 2018 Neo-Wave.de

logo-footer