Der schweizerische Leitindex SMI 30 scheint die Silhouette der Alpen nachbilden zu wollen. Zumindest vermittelt der flüchtige Blick auf den Chart diesen Eindruck. Im Verlauf seit meiner jüngsten Analyse konnte der Index sich nicht wesentlich vom damaligen Niveau entfernen, ganz gleich in welche Richtung. Damit unterstreicht der Alpenindex einmal mehr seine angeschlagene Konstellation. Wie der Langzeitchart es zeigt, bin ich auch auf lange Sicht nicht sonderlich positiv für den SMI eingestellt.

Chart, 04.04.2017

Ausblick:
Mit Unterschreiten der 0.62-Unterstützung (8.684 Punkte) hat der SMI die kleine Welle (b) abgeschlossen. Wie für eine Welle „B“ nicht unüblich hat sich (b) als Triangle (abcde) ausgebildet. Sehr schön in dieses Bild passt zudem auch die äußerst dynamische Bewegung; der Thrust. Dieser Thrust muß sich zwingend fünfteilig als Impulswelle ausformen und sollte in der ersten Phase bis zum 0.62 Retracement bei 9.114 Punkten steigen. Dieser Widerstand wird sich im ersten Anlauf nicht überwinden lassen, sodaß von diesem Niveau aus von einer etwas größeren Korrektur auszugehen ist. Über wesentliches Potenzial verfügt diese Korrektur nicht.

Aktueller Chart

Maximal kann diese Bewegung bis in den Bereich des 0.62 Retracements (8.684 Punkte) verlaufen. Im weiteren Verlauf wird Welle (c) den Index wieder steigen lassen. Das idealtypische Ziel für Welle (c) liegt auf dem 1.00 Retracement bei 9.453 Punkten. Auch wenn regeltechnisch möglich, erwarte ich kein signifikant höheres Ansteigen. Aufgrund der Tatsache, daß mit (c) auch die übergeordnete (B) abgeschlossen wird, läßt auf das Eintreten einer größeren Korrektur schließen. Wie üblich entfaltet sich eine Welle „C“ dynamisch, außer als Teil eines Triangles. Diese Variante möchte ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausschließen.

Fazit:
Der SMI bewegt sich innerhalb einer größeren und zudem noch komplexen Korrektur. Ein Kaufsignal ist, ausgenommen für den kurzfristigen Zeitraum, nicht zeitnah nicht zu erwarten. Zur Absicherung sollten Sie auf das 0.62 Retracement (8.684 Punkte) zurückgreifen.


Anbei könn Sie diesen Artikel im Original als PDF-Datei downloaden.

“Tsunami-Classic” Ausgabe 113


Sie haben Interesse sich auf dem Gebiet der Elliott-Wellen-Theorie weiterzubilden, oder einen Vortrag zu besuchen?
Dann haben Sie hier die Möglichkeit sich für ein Elliott-Wellen-Seminar anzumelden.

Seminar-Anmeldung

Vorträge buchen

© 2018 Neo-Wave.de

logo-footer