Vor gut zwei Jahren, am 24.09.2018, stieg Wirecard in den Dax 30 und damit in die Oberliga auf. Vielleicht wird der Zahlungsabwickler nun bald selbst zum Gesamt-Abwicklungs-Objekt. Gedanken über die weitere Mitgliedschaft im Dax dürften sich, angesichts der erhobenen Vorwürfe, als überflüssig erweisen.

Ausblick:
Die Kursverluste der letzten Tage haben lediglich die bereits seit zwei Jahren laufende Korrektur fortgesetzt. Dabei hat die hohe Dynamik dieser Bewegung der Ausbildung von Welle (5) eines Diagonal-Impulses (12345) gedient. Das aktuelle Kursniveau, insbesondere der ausgebliebene Schlusskurs unter der in der Hierarchie sehr hoch gestellten 0.38-Linie (23.89 €), deutet darauf hin, dass die Talfahrt schon zeitnah gestoppt wird.

Wie der Chart es zeigt, versteht sich der als Crash wahrgenommene Kursverlust, lediglich als dritte Phase (c) einer komplexen und längst noch nicht abgeschlossenen (abcxabcde) Korrektur. Wie üblich liefert das Zeitlineal Anhaltspunkte über den temporären Verlauf der einzelnen Wellen. Große Dinge benötigen in aller Regel viel Zeit, auch dass zeigt dieses Instrument an.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel: Wirecard AG (PDF-Datei)


Neo-Wave Shop

Sie können die Börsenbriefe “Classic” und “Dax” in drei Stufen kaufen: 1; 3 und 12 Monate

Tsunami Börsenbrief hier bestellen


Lesen Sie hier weitere frei zugängliche Analysen:

Analysen frei zugänglich!


 

© 2018 Neo-Wave.de

logo-footer