In der letzten Ausgabe hatte ich für den Dax eine leichte Korrektur in Aussicht gestellt. Diesem Anspruch konnte der deutsche Leitindex auch sehr genau Folge leisten. Dennoch habe ich mein Szenario relativ deutlich umgestellt, wie die Charts es zeigen. Aufgrund der Charaktere der einzelnen Wellen räume ich dem Index nunmehr wieder mehr positives Potenzial ein….

Bereits über 24 Prozent Gewinn in 2020! Warum Zinshandel? Die Zinsen sind mit Abstand der größte und liquideste Markt, sogar vor den internationalen Aktienmärkte und haben eine aussichtsreiche Renaissouce vor sich. Nach der langjährigen Niedrigzinsphase werden in den nächsten Jahren große Bewegungen in den Zinsmärkten erwartet, von dem Sie als Investor partizipieren können. Deshalb zinshandel.de….

In meiner letzten Langzeitbetrachtung, für den Dax, hatte ich im Mai vergangenen Jahres die Fortführung des Aufwärtstrends prognostiziert. Doch sollte sich die damals schon laufende Korrektur noch weiter fortsetzen. In deren Verlauf sollte sich ein maximaler Kursverlust bis 10.400 Punkte einstellen und damit die Ausbildung eines Diagonalimpulses untermauern. Diese Sichtweise habe ich aufgrund der zwischenzeitlichen…

Das hat der Technologieindex Nasdaq 100 gut gemacht. Die verstrichenen beiden Wochen konnte sich der Nasdaq gut entwickeln und sogar bis zur 2.62-Linie bei 7.769 Punkte steigen. Damit hat der Index meine jüngste Betrachtung nachzeichnen können, auch wenn der Anstieg ein klein wenig kräftiger ausgefallen ist. Der etwas längerfristige Blick auf den Chart zeigt dann…

  Der leichte Anstieg, welcher sich an vergangenen beiden Wochen eigestellt hat, konnte die Ausbildung des Triangles weiter bestätigen. Dennoch habe ich meine Wellenzählung umgestellt, halte aber an der grundlegenden Aussage fest. Der Eurostoxx bewegt sich innerhalb einer Korrektur, welche sich selbst nur als Unterwelle einer wesentlich größeren Korrekturbewegung versteht. Der Langzeitchart zeigt meine diesbezügliche…

Der österreichische Leitindex ATX 20 konnte sich an den vergangenen beiden Wochen, seit meiner jüngsten Analyse, etwas stabilisieren und damit die sehr dynamische Korrektur zumindest unterbrechen. Die von mir erwartete Aufwärtsbewegung in Richtung 3.100 Punkte ist noch nicht an das Ziel gelangt. Zudem hat sich der Charakter dieser kleinen Korrektur bei Weitem nicht so eingestellt,…

Platin konnte sich im Verlauf der zurückliegenden vier Wochen nicht so gut entwickeln, wie beispielsweise Gold oder Palladium. Stattdessen hat sich eine leichte seitliche Phase eingestellt, welche sich bei genauerer Betrachtung als der Korrektur dargestellt. Auch langfristig betrachtet bleibt das Edelmetall im Korrekturmodus, ist eine grundlegende Trendwende nicht zu erwarten. In dieser Hinsicht stimme ich…

Für Bitcoin hatte ich in meiner letzten Ausgabe, vom 03.02.19, zunächst die Weiterführung der Korrektur und eine sich daran anschließende sehr dynamische Aufwärtsbewegung prognostiziert. Die Korrektur hat sich nicht fortsetzen können, dafür die sich anschließende und aktuell noch laufende Rallye. Im Verlauf dieser Bewegung konnte sich die virtuelle Währung ca. vervierfachen, wie der große Chart…

Dax: Entgegen der Schule? Seit gut eineinhalb Jahren befindet sich der Dax in einer ausgedehnten Korrektur. Und seit dieser Zeit überschlagen sich die Prognosen über den weiteren Verlauf des repräsentativen deutschen Wirtschaftsschaufensters. Dabei scheinen die Aussagen dieser Einschätzungen nicht konträrer ausfallen zu können. Zwischen Hoffen und Bangen schlängelt sich der Dax auf hohem Niveau so…

Nun hat sich der deutsche Leitindex offenbar doch dazu entscheiden eine kleinere Verschnaufpause einzulegen. Mit der aktuell ablaufenden kleineren Korrektur bestätigt der Dax meine Prognose, welcher zufolge sich eine etwas größere Pause einstellen sollte. Angst muß man vor diesem Szenario nicht haben, denn wie der Langzeitchart es aufzeigt, befindet sich der Dax meiner Lesart folgend…

© 2018 Neo-Wave.de

logo-footer