Der Euro ist deutlich höher gestiegen, als von mir prognostiziert. Daraufhin habe ich meine Wellenzählung leicht umgestellt, auch wenn der Tenor des bisherigen Szenarios erhalten geblieben ist. Demzufolge bewegt sich das Währungspaar innerhalb einer Korrektur. Um aufzuzeigen, dass der Trendkanal noch nicht gebrochen wurde, habe ich heute einen größeren Zeitraum dargestellt. Besonders in Auge fällt…

Völlig erwartungsgemäß hat sich der Euro im Verlauf der letzten Handelstage seitlich ausgerichtet. In meiner jüngsten Ausgabe hatte ich diese Entwicklung bereits so prognostiziert. Dabei konnte die europäische Gemeinschaftswährung keine der beiden Grenzlinien (0.62/0.50-Linie; 1.1326/1.1147 USD) berühren, geschweige denn brechen. Mit dieser Performance unterstreicht der Euro den korrektiven Charakter, in welcher sich das Währungspaar seit…

Das Verhalten des Euros gegenüber dem US-Dollar lässt im Bezug auf meine letzte Analyse so gut wie keine Wünsche offen. Die prognostizierte leichte Erholungsphase konnte sich im erwartenden Umfang ausbilden, lediglich der Abverkauf konnte sich nicht so stark in Szene setzen. Auch wenn der Chart einen optimistischen Eindruck hinterlassen könnte, bleibt das Währungspaar im Korrekturmodus….

Der jüngste Wertverlust aufseiten des Euros kommt bei Weitem nicht überraschend. Jedenfalls für meine Leser nicht, denn weise ich bereits seit Wochen auf das Eintreten einer etwas größeren Korrektur hin. Im Verlauf der zurückliegenden Handelswoche konnte sich das Währungspaar seinem ersten Etappenziel bei 1.1147 USD sehr gut annähern, kann die verbliebene Kurslücke als marginal deklariert…

Der Euro lebt immer noch im Crashmodus. Jedenfalls lassen die tagesinternen Kursausschläge diesen Schluss zu. Die von mir in meiner jüngsten Ausgabe prognostizierte Korrektur konnte sich auch einstellen, doch ist diese Bewegung relativ deutlich über das prognostizierte Ziel bei 1.0950 USD (0.38 Retracement) hinausgeschossen. Aktuell sitzt der Euro auf dem von mir als Option beschriebenen…

Nun endlich ist es geschafft! Die seit Monaten währende Verunsicherung hat mit der Performance der zurückliegenden Wochen ein sehr dynamisches Ende gefunden. Der Euro konnte zudem meine Prognose fast punktgenau nachvollziehen, auch wenn die Dynamik der letzten drei Tage deutlich über meiner Einschätzung lag. Der ganz große Schritt ist allerdings noch nicht beschritten, doch deutet…

Im April vergangenen Jahres hatte ich in meiner damaligen Langzeitbetrachtung eine größere Korrektur (2; mittlerer Chart) für den Euro prognostiziert. Im Zuge dieser Bewegung sollte der Euro bis in den Bereich um 1.11$ hineinfallen und erst von diesem Niveau aus die Chance auf eine Bodenbildung erhalten. Die zwischenzeitliche Performance konnte der damaligen Prognose sehr genau…

Dem Euro hat an den letzten Handelstagen die Kraft gefehlt, sich nachhaltig in Richtung 1.22 $ zu schrauben. Stattdessen mußte die europäische Leitwährung eine kleine aber nicht minder interessante Korrektur über sich ergehen lassen. Ob sich dadurch auch die mittelfristigen Avancen signifikant eingetrübt haben, ist zu bezweifeln. Denn nach wie vor halte ich an meiner…

© 2018 Neo-Wave.de

logo-footer