Xiaomi Inc.: Zuwachs ohne Ende!

Die Aktie des chinesischen Elektronikkonzerns Xiaomi Inc. konnte im Verlauf der zurückliegenden 12 Monate fast um 400 Prozent steigen. Und nicht nur der Wert des Wertpapiers steigt rasant, vielmehr folgt die Aktie lediglich der Entwicklung des Konzerns.

Der Chart zeigt indes auch, dass die immer wieder auftretenden Korrekturen über ein sehenswertes Potenzial verfügen und damit dem einen oder anderen Anleger schon den Schweiß auf die Stirn treiben könnten. Aktuell mehren sich die Indikationen, dass sich der Anteilsschein eine etwas größere Verschnaufpause gönnen möchte.

Ausblick:
Entgegen der ersten Wahrnehmung, welche auf die Existenz einer Impulswelle schließen lassen könnte, bildet sich der seit Ende`19 laufende Aufwärtstrend in Gestalt einer komplexen (ABCXABC) Korrektur aus. Momentan befindet sich die Korrektur-Welle (X) in Arbeit. Allem Anschein nach bedient sich die dreiteilige (abc) Welle (X) der Konstellation einer überschießenden Welle „B“, in welcher sich das aktuelle Geschehen dann auch abspielt.

Langzeitanalysen, Xiaomi, Ausblick, Aussichten, Freie Analysen, Aktien, Rohstoffe, Edelmetalle, Henrik Becker
Xiaomi Inc. (ISIN: KYG9830T1067)

Mit dem großen 2.00-Widerstand (4.05 €) liegt das eigentliche Ziel von (b) in unmittelbarer Nähe und kann bereits im Verlauf der folgenden Wochen angelaufen werden. In aller Regel wird ein derart großes Retracement relativ deutlich überschritten, sodass ich auch für den aktuellen Fall davon ausgehe.

Die folgenden Tage werden sich dementgegen noch etwas schwächer präsentieren, wie es im Chart dargestellt ist. Signifikantes ist dennoch nicht zu erwarten, denn mit der 0.62-Unterstützung bei 3.00 € steht die Grenzlinie für die kleinere (B) in greifbarer Entfernung. Erst ein nachhaltiges Unterschreiten dieser Kurslinie würde eine größere Korrektur zur Folge haben. Diesen Schritt erwarte ich allerdings nicht.

Das unterhalb liegende Zeitlineal liefert wie üblich Anhaltspunkte über den temporären Verlauf der einzelnen Wellen. Demzufolge ist vom Abschluss der Korrektur noch in der kalten Jahreszeit auszugehen. Erst nach dem erfolgten Abschluss von (X) kann sich ein neuer Aufwärtstrend einstellen, dessen Aufgabe dann die Ausbildung der zweiten Welle (A, nicht dargestellt) sein wird.

Fazit:
Der seit über einem Jahr währende Aufwärtstrend wird sich auch künftig fortsetzen können. Die aktuell laufende Korrektur kann sich noch über geraume Zeit erstrecken und auch für relativ kräftige Abschläge verantwortlich sein.

Für eine grundlegende Trendwende fehlt dieser Korrektur indes die Kraft. Ein erneutes Kaufsignal wird noch etwas auf sich warten lassen. Zur Absicherung sollte das 0.62-Retracement bei aktuell 3.00 € herangezogen werden. Kurzfristige Positionen sollten auf der 0.38-Linie (aktuell 3.30 ) aus dem Rennen gehen.


Lesen Sie die vollständige Ausgabe: Xiaomi Inc.


Haftungsausschluss

Der Anbieter übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen. Die Analysen stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Sie verhalten sich lediglich über eine Meinungsäußerung des Anbieters dahingehend, wie die künftige Entwicklung einzelner Kurse ausfallen könnte.

Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen.

Der Anbieter bezieht alle den Analysen zugrunde liegenden Informationen aus solchen Informationsquellen, die er zwar als vertrauenswürdig erachtet, deren Wahrheitsgehalt er aber nicht selbst überprüfen kann und für den er daher auch keinerlei Haftung übernimmt.

Nutzer, die aufgrund von Analysen und/oder Meinungsäußerungen und/oder Berichten des Anbieters Anlageentscheidungen treffen, handeln in vollem Umfang auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die erteilten Informationen. Insbesondere weist er auf die bei Geschäften mit Optionsscheinen, Derivaten und derivativen Finanzinstrumenten extrem hohen Risiken hin.

Der Handel mit Optionsscheinen bzw. Derivaten ist ein Finanztermingeschäft. Den erheblichen Chancen stehen entsprechende Risiken gegenüber, die nicht nur einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals, sondern darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen können. Aus diesem Grund setzt diese Art von Geschäften vertiefte Kenntnisse in Bezug auf diese Finanzprodukte, die Wertpapiermärkte, Wertpapierhandelstechniken und -strategien voraus.

Nur Verbraucher, die die gem. § 37d WpHG bei Banken und Sparkassen ausliegende Broschüre “Basisinformationen über Finanztermingeschäfte” gelesen und verstanden sowie das Formular “Wichtige Information über die Verlustrisiken bei Finanztermingeschäften” gelesen und unterschrieben haben, sind berechtigt, am Handel mit Optionsscheinen und sonstigen Finanztermingeschäften teilzunehmen. Der Nutzer handelt gleichwohl auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.


Die Branchen mit Zukunft: Tsunami-Performance (PDF-Format)


Hier die neueste Ausgabe des Tsunami-Dax: Tsunami-Dax Heft 42 (PDF-Datei)


Neo-Wave-Shop

Tsunami Börsenbrief hier bestellen


Lesen Sie hier weitere frei zugängliche Analysen:

Analysen frei zugänglich!

Zinshandel.de

© 2018 Neo-Wave.de

logo-footer